Djouma Mossi

Das Dorf Djouma Mossi liegt in der Region Yatenga und der Großteil der Bevölkerung lebt vom Gemüseanbau. Die Schule hat sich im Februar 2015 um Aufnahme in das Elektrifizierungsprogramm von SEWA beworben. Am 8. Februar 2016 wurde die Schule zum ersten Mal von SEWA besucht und der Projektleiter Herr Dicko hat sich persönlich vom Engagement der Schulleitung und der Elternvertreter überzeugt. Dank der Spenden über die Platform Betterplace.org konnte bereits im April 2016 eine Solaranlage in der Schule von Djouma Mossi installiert werden.

Spender: 
Betterplace

Projektnews

Zwei neue Solaranlagen in Burkina Faso dank vieler Crowdfunding-Unterstützer

Unser Projektmanager Yéral Dicko war vom 5. bis 7. April 2016 wieder einmal mit dem Team der Firma MicroSow unterwegs, um in zwei Projekten von SEWA Solaranlagen zu installieren. Erstes Ziel war das Dorf Gambo. Das dortige Gesundheitszentrum hatte sich bereits 2012 bei SEWA beworben, um eine Beleuchtung für die Geburtsstation zu erhalten. In dieser Geburtsstation kommen jährlich etwa 1000 Kinder zur Welt. Viele dieser Geburten finden nachts statt. Da es in Gambo kein Elektrizitätsnetz gibt, wurden nächtliche Geburten bisher im Licht von Taschenlampen betreut.

Projektreferenz: 

Wir finanzieren unsere Arbeit fast ausschließlich mit Spenden. Mit einer Vereinsmitgliedschaft, einer Projektkooperation oder einer Spende können Sie unsere Projektarbeit in Burkina Faso unterstützen.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.